Freitag, 30. Dezember 2016

Nudeln, Wurst und Käse für Spielküche oder Kaufmannsladen

Hallo ihr lieben Kreativen,

heute zeige ich euch eins meiner Weihnachtsgeschenke, die ich noch kurz vor Weihnachten gemacht habe. Die kleine Maus hat eine XXL-Spielküche vom Weihnachtsmann bekommen, und natürlich braucht man da auch Lebensmittel dafür.

Für die Spaghetti habe ich einfach mit dicker Wolle Luftmaschen gehäkelt ca. 70 Stück. Die Tomatensoße habe ich in Runden gehäkelt. Begonnen habe ich mit einer Schlinge in die ich die erste Runde feste Maschen gehäkelt habe. Der Vorteil von dieser Methode gegenüber dem Häkeln in einen Ring aus Luftmaschen ist, dass man zum Schluss kein großes Loch in der Mitte hat. Die endgültige Form ist durch freies Häkeln von verschiedenen Stäbchen abwechselnd mit festen Maschen entstanden.

Für die Spirelli habe ich auch etwas dickere Wolle genommen. Zunächst habe ich eine Luftmaschenkette von ca. 70 Luftmaschen und dann nach der Wendeluftmasche in jede Luftmasche 5 feste Maschen gehäkelt. Die Spiralen entstehen so automatisch.


Für Käse und Wurst habe ich Spültücher verwendet, die sich ähnlich wie Schwämme anfühlen. Zunächst habe ich die Tücher etwas außerhalb der Verpackung liegen lassen, da sie sehr stark gerochen haben. Fall sie zu lange liegen und hart werden, einfach mit etwas Wasser besprühen, dann werden sie wieder weich. Dann einfach Kreise oder Rechtecke ausschneiden. Bei der Wurst habe ich noch mit rotem Stift einen Rand drum herum angemalt. Beim Käse habe ich noch mit einer spitzen, kleinen Schere Löcher hinein geschnitten.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen.

Viele liebe Grüße

Jenny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen