Samstag, 31. Mai 2014

Brief von Hedwig


Hallo ihr lieben Kreativen,

ich habe einen ganz tollen Brief von Hedi bekommen, die ich vor kurzem auf Facebook kennen gelernt habe. Eigentlich wollte die mir nur die Briefmarken schicken, damit sie mit auf meine Briefmarkenseite in mein "Mach dieses Buch fertig" kommen, aber dieser Umschlag ist ja viel zu schade zum Zerschneiden. Und wenn man als Harry Potter Fan Post von Hedwig bekommt, ist das ja fast das höchste der Gefühle. Daher muss dieser Umschlag insgesamt aufgehoben werden

Im Umschlag war nicht wie sonst bei meinen Bastelfreunden eine Karte sondern ein Brief. Oh man, wann habe ich eigentlich den letzten handgeschriebenen Brief bekommen? Das ist jetzt über 10 Jahre her. Das Briefpapier ist wunderschön bestempelt, aber da der Brief sehr persönliche Worte enthält, kann ich ihn euch leider nicht zeigen. Hedi schreibt: "Keine Angst, Du brauchst mir nicht zurück schreiben ..." Aber ich rufe ihr schon mal zu: "Du bekommst Post zurück." Dann kann ich auch mal mein eigenes Briefpapier gestalten.






Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Viele Grüße

Jenny

Donnerstag, 29. Mai 2014

pinke Abreißkarte


Hallo ihr lieben Kreativen,

heute vertrete ich die liebe Sabine im Musentratsch mit einer Karte, die eigentlich überhaupt nicht typisch für mich ist mit pinkfarbenen Blümchendesignpapier und Glitzersteinchen. Man könnte dabei glatt an meine Mitmuse Pinkiemaus denken.



Ich habe Vorgestern meine neue Sew Ribbon Flower von We R Memory Keepers ausprobiert. Damit ist die Bordüre gemacht. Außerdem habe ich meinem Rollschneider eine 2. Chance gegeben, mit dem ich bis jetzt nicht so gut klar kam und was soll ich sagen: ich liebe es zu perforieren. Wenn der Beschenkte möchte, kann er also die kleinen Sprüche von der Karte abtrennen. Auf ähnliche Weise könnte man Gutscheinkarten gestalten.


Ich habe folgendes verwendet: Designpapier von Action, Weißen Fotokarton, Glitzersteine, Band von Tedi, doppelseitiges Klebeband, Schmucksteinkleber, Sew Ribbon Flower, Rollschneider von Purple Cows, Memento Rose Bud und Textstempel von Jutta Mettendorfer.

So das war es erst mal von mir. Ich wünsche euch wie immer viel Spaß beim Nachmachen.

Viele liebe Grüße

Jenny



Mittwoch, 28. Mai 2014

12 Bordüren mit Sew Ribbon Flower von We R Memory Keepers


Hallo ihr lieben Kreativen,

ich habe gestern meine neue lilafarbene Sew Ribbon Flower ausprobiert. Ja eigentlich wollte ich sie nur kurz ausprobieren, also sehen, ob es leicht geht und wie der Kreuzstich  und halber Kreuzstich aussieht. Was dann geschah? Ich verbrachte mehrere Stunden mit dem Teil, weil mir immer mehr Stiche einfielen, die ich ausprobieren wollte. Ich bin auf 12 verschiedene Muster gekommen. Vielleicht gehen sogar noch mehr.




Das Papier wird von 3 Magneten in der Schiene gehalten. Leider sieht man hinterher leichte kreisförmige Abdrücke auf dem Papier.



Dieses Teil steckt man jeweils in einen Eckschlitz und drückt darauf. Ich mache dies mit einem kräftigen Schlag mit der Faust. Nach den 12 Bordüren tat mir leider die Hand etwas davon weh.


Dieses Muster erhält man, wenn man alle 4 Ecken stanzt. Unten seht ihr; welche Stiche mir dazu eingefallen sind. Ich sticke mit 0,9 cm breitem Band von Tedi.



Hiervon könnte man auch nur eine schmale Bordüre machen, indem man nur die unteren Ecken ausstanzt.

Nun habe ich nur je 2 gegenüberliegende Ecken gestanzt.




Man kann auch nur die unteren Ecken stanzen und erhält so eine schmale Bordüre wie unten.


Als nächstes kam ich auf die Idee 2 Ecken miteinander zu verbinden, indem ich den kleinen Steg durchgeschnitten habe, so kann man breiteres Band verwenden - hier 1,6 cm breites Band von Tedi.






Als letztes kam ich auf die Idee, die Ecken versetzt zu stanzen.


Ich stanze jede 3. Ecke unten, danach verschiebe ich das Papier. Es liegt dann so wie ihr es unten seht.




Ich lasse die erste obere Ecke aus und stanze dann die nächsten 2 oberen Ecken, die nächsten beiden Ecken lasse ich aus ...



Dieses Muster ensteht dabei.



So mehr fiel mir erst mal damit nicht ein, vielleicht kommt ja noch die ein oder andere Idee, was man damit noch machen kann. Ich finde es auf jeden Fall Klasse, dass ich nun mit Bändern auf Papier sticken kann, ohne lange ausmessen und mit dem Cuttermesser schneiden zu müssen.

Viele liebe Grüße

Jenny



Dienstag, 27. Mai 2014

Shadow Stamping - Blätter


Hallo ihr lieben Kreativen,

ich habe gestern zum ersten mal Shadow Stamping gemacht. Gesehen habe ich die Technik hier:


Die Hintergründe sind schon vor einiger Zeit entstanden:




Viele liebe Grüße

Jenny

Sand meets Spachtelmasse


Hallo ihr lieben Kreativen,

letztens kam die Frage in einer Facebookgruppe auf, wie man Sand auf Leinwände bringen kann. Natürlich könnte man spezielle Sandfarben benutzen. Ich wollte mal Strukturpaste in Verbindung mit Sand probieren.



Methode 1: Die Strukturpaste auf die Leinwand oder das Papier streichen und den Sand drüber streuen und leicht andrücken.



Methode 2: Strukturpaste mit Sand mischen. Folgendes Problem könnte auftreten: damit es richtig nach Sand aussieht, braucht man viel Sand und wenig Strukturpaste, das kann dazu führen, dass die Masse nicht mehr richtig am Untergrund haftet.





3. Methode: Gelmedium/klare trocknende Spachtelmasse mit etwas Sand mischen.



Oben noch im nassen Zustand und unten getrocknet.


Gelmedium mit Sand gemischt und dünn aufgetragen.

Erst Spachtelmasse auftragen, dann Sand darauf streuen.

Sand mit Spachtelmasse mischen - ergibt eher den Effekt von Mörtel.

So das war mein Test. Ich muss sagen, dass mit die Effekte gut gefallen. Ich kann mir das gut auf Mixed Media Projekten oder als Hintergrund vorstellen.

Viele Grüße

Jenny

Montag, 26. Mai 2014

mit der Kamera im Garten


Hallo ihr Lieben,

bei uns ist heute so schönes Wetter und da dachte ich, nachdem ich meine Maibeeren geerntet hab, mach ich mal wieder ein paar Fotos.





Akelei und Lupinen erinnern mich immer an meine Kindheit im Garten meiner Großeltern.






Gibt es etwas schöneres als den Duft von Pfingstrosen?








Ich liebe Flieder.











blühender Liguster


der riesige Kastanienbaum neben unserer Einfahrt.




weiße Johannisbeeren, wir haben auch noch rote, schwarze und Jochelbeeren.


Der Rharbarber wartet auf die Ernte.

Das werden Aroniaberren.


Stachelbeeren - eine meiner Lieblingsbeerensorten






Das werden Himbeeren. 

So mehr gibt es momentan im Garten nicht zu sehen.

Viele Grüße

Jenny